Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Orthomol Logo
Orthomol Logo

Geburtsterminrechner

Geburtstermin: Wann ist es so weit?

Berechnen Sie mit ein paar Klicks den voraussichtlichen Geburtstermin Ihres Kindes. Dafür benötigen Sie nur das Datum des ersten Tages Ihrer letzten Regelblutung und Ihre Zykluslänge (die Anzahl der Tage zwischen dem ersten Tag einer Regelblutung bis zum ersten Tag der nächsten Regelblutung). Eingeben, auf „Berechnen“ klicken – und sich schon mal darauf einstellen, dass bald neues Leben in Ihr Zuhause einzieht.

Jetzt den Geburtstermin Ihres Kindes berechnen:

Wahrscheinlicher Termin der Befruchtung:

Voraussichtlicher Geburtstermin:

Schwangerschaftswoche:

Beginn der Mutterschutzfrist in Deutschland:

Sternzeichen des Kindes:

Wie wird der wahrscheinliche Termin der Geburt Ihres Kindes berechnet?

Der Geburtsterminrechner verwendet eine standardisierte Formel, um den voraussichtlichen Termin der Geburt zu berechnen. Anhand des Datums Ihrer letzten Periode wird der wahrscheinliche Tag der Befruchtung ermittelt. Vom Befruchtungstermin bis zur voraussichtlichen Geburt des Kindes veranschlagt der Rechner 36 Wochen Schwangerschaft. Bitte beachten Sie, dass ein Kind nie exakt „nach Fahrplan“ zur Welt kommt. Viele Faktoren spielen bei der Berechnung des Geburtstermins eine Rolle. So sind Sie beispielsweise während mehrerer Tage des Zyklus fruchtbar, auch die Zykluslänge ist nicht immer gleich. Ihr Kind kann deshalb auch an Tagen vor oder nach dem ermittelten Geburtstermin zur Welt kommen. Die Woche des Geburtstermins ist zuverlässiger prognostizierbar als der genaue Tag der Geburt.

Facebook